Leo.org


Redesign

Entstanden im Rahmen einer Fachpraxis Einheit an der HAWK Hildesheim

Meine Aufgaben:
Konzept, Interface

Leo.org ist häufig eine beliebte Quelle um schnell eine Übersetzung nachzuschlagen oder alte Vokabeln wieder aufzufrischen.

Von vielen Nutzern im Alltag gerne genutzt. Doch lässt sich die Website bzw. App noch verbessern? Genau mit dieser Thematik habe ich mich auseinandergesetzt, um Leo ein neues Konzept sowie Erscheinungsbild zu geben. Der Fokus lag hierbei darauf, ein klares und aufgeräumtes Interface zu schaffen.

Reduce it to the max

Ein großes Problem von Leo.org ist, das die Seite für den Nutzer sehr überladen wirkt ud viele Inhalte bzw. Menüpunkte mehrfach dargestellt werden, sodass der Nutzer schnell den Überblick verlieren kann.

Aus diesem Grund habe ich das Interface in meinem Konzept so stark wie möglich reduziert. Selbst die Menüpunkte werden nur bei Bedarf sichtbar, um den Fokus klar auf die Hauptfunktionalität zu legen, dem Übersetzen und Nachschlagen.

Durch das Konzept sollen Web und Mobile Applikation eine klare Einheit bilden und ein plattform bzw. geräteunabhäniger Wiedererkennungswert geschaffen werden. Besonders die Leo App weist teilweise eine verwirrende Nutzerführung auf, die nicht dem gelernten Nutzerverhalten für mobile Geräte entspricht.